Golf, eine Satire von Humor los!

Foto: New Brunswick Tourism
Foto: New Brunswick Tourism

Ist was? Ja doch, viele halten Golf für das höchste Vergnügen, das man angezogen haben kann! Mit Golf ist nicht die biedere Karre von VW gemeint, sondern die landschaftliche Herausforderung, der man mit Ball, Platzreife und Kleiderordnung beizukommen versucht. 

 

Golf, wie wir es kennen, stammt aus Schottland. Dort diente es dem Landadel als Gelegenheit, ausgefallene Karomuster auch außerhalb der Schlossmauern zu tragen. Mittlerweile finden sich karierte Anhänger des Eindreschens auf den Ball auf der ganzen Welt. Meere sind allerdings ausgenommen, weil die Löcher - eine wesentliche Voraussetzung des Golfens - dort nicht halten. Unter den Löchern sind die schwarzen die gefürchtetsten, weil sie die Bälle nicht wieder hergeben. 

 

Das Spiel der Begüterten öffnet sich heutzutage den Mittelschichten. Für Beamte ist es eine ernst zu nehmende Alternative zum Büroschlaf. Sogar Personen aus zwielichtigen Verhältnissen dürfen mittlerweile Golfbälle beschleunigen, allerdings nur, wenn sie eine Ausbildung zum Schläger nachweisen können oder wenn sie das Amt des amerikanischen Präsidenten bekleiden.   

 

Ursprünglich war Golf eine Männersache, weil Gott die Sportart kurz nach dem Urknall erschuf noch bevor er sich sicher war aus welcher Rippe Adams er Eva formen sollte. Mittlerweile ist Golf auch für Frauen zugänglich. Blondinen spielen bevorzugt mit rosa Bällen und Schlägern von Svarovski. Damit sie sich auf dem Platz nicht verlaufen, hat man das Gelände mit Fähnchen abgesteckt. Männer führen zwischen den Schlägen Männergespräche. Eine beliebte Eingangsfrage ist „wo haben Sie gedient?“. Denn nur wer gedient hat, darf in den Bunker, um sich vor Querschlägern zu schützen.

 

Golf ist wie Schach, nur ohne Würfel. Das Regelwerk ist streng. Dem Gegenspieler etwa wie beim Rugby aus Zorn in aller Öffentlichkeit die Hosen runterzureißen ist nur erlaubt, wenn er uneinholbar führt und seine zum Vorschein kommende Unterhose - Sie werden es schon geahnt haben - kariert ist.

 

Das war´s auch schon zum Thema Golf von mir. Die Zeit drängt, ich muss jetzt zu den Ludolfs auf den Schrottplatz; Platzreife erwerben. Bis die Tage!

 

Silke und Jürgen gewidmet.