Aktuelles

Ärzte in der Falle. Eine Satire von Humor los!

Die Kassenärzte sitzen in der Versorgungsfalle. Einerseits müssen sie helfen, andererseits werfen ihnen die Krankenkassen vor, zu viel zu behandeln. Mittlerweile wird jede vierte Leistung nicht bezahlt, wie das Hamburger Abendblatt berichtete. Jetzt rächt es sich, wenn man jeden Menschen mit einer normalen Leberzirrhose und Gallenkolik krankschreibt. 

 

mehr lesen

Feinstaub

Feinstaubdüne. Foto: Rosa Cabecinhas, Alcino Cunha
Feinstaubdüne. Foto: Rosa Cabecinhas, Alcino Cunha

Ist was? Ja doch, Kinderärzte fordern Einhaltung der EU-Feinstaub-Grenzwerte.

 

Das Anliegen ist nachvollziehbar. Wie lebensfeindlich Feinstaub ist, lässt sich an der Sahara erkennen. Die Sandwüste lässt kein Leben zu, weil sie von Natur aus mit Feinstaub belastet ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Schlafstörungen. Eine Satire von Humor los!

Foto: Pro Dente
Foto: Pro Dente

„77 Prozent der Arbeitnehmer haben Schlafprobleme“ meldet das Hamburger Abendblatt. Uns zur Perfektion neigende Deutsche kann das nicht befriedigen. Hundert Prozent sollte das Ziel sein. Vor allem Beamte sollten am Büroschlaf gehindert werden, damit sie die anfallenden Aufgaben, wie Akten stapeln, Bleistifte spitzen, Kaffee trinken und Urlaub planen, überhaupt bewältigen können. 

mehr lesen 0 Kommentare

Offener Brief an Prof. Straubhaar

Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Straubhaar (Foto: Heike Huslage-Koch) beklagt "den „Pendlerwahnsinn“. In Deutschland pendelten 60 Prozent aller Arbeitnehmer zum Job in eine andere Gemeinde. Das mache unglücklich und krank.
Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Straubhaar (Foto: Heike Huslage-Koch) beklagt "den „Pendlerwahnsinn“. In Deutschland pendelten 60 Prozent aller Arbeitnehmer zum Job in eine andere Gemeinde. Das mache unglücklich und krank.

Lieber Herr Professor Straubhaar, 

 

wenn Sie sich vor dem Pendeln fürchten: lassen Sie die Arbeit zu sich kommen!

 

Mag das Internet laut Überzeugung der Kanzlerin „für uns alle Neuland“ sein, sind darüber allerlei Waren und Dienstleistungen verfügbar. Mode, Möbel und eine neue Frau aus Thailand kommen so ins Haus. Also, warum sich übers Internet nicht auch die Arbeit aufhalsen?

mehr lesen 0 Kommentare

Bier. Eine Satire von Humor los!

Foto: Michael Stern
Foto: Michael Stern

Die Anzahl der Brauereien hat hierzulande ihren Höchststand seit der Wiedervereinigung erreicht. Das ist erfreulich, weil der kräftigende Gerstensaft seine vormalige Bedeutung als Volksnahrungsmittel eingebüßt hat. Die Hausbrauerei wurde bekanntlich durch den Hausarzt ersetzt. Eine zweifelhafte Entwicklung, denn Ärzte raten zwar viel zu trinken, schenken aber nichts aus. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Martin "Jesus" Schulz. Eine Satire.

Foto: Claude TRUONG-NGOC
Foto: Claude TRUONG-NGOC

Foto: Martin "Jesus" Schulz mit seinem Stellvertreter Franziskus.

 

Die SPD erlebt derzeit den größten Aufschwung ihrer Geschichte. Sie erinnern sich noch an die zwischenzeitlich klinisch tote Partei der Arbeiterbosse? Die Auferstehung von den Toten gelang, obwohl dem Parteivorstand Frau Katarina Barley, Herr Dietmar Nietan, Er/Sie/Es Aydan Özoguz, und vielleicht auch ihr Freund Harvey, angehören. Parteisoldaten, die außer Eingeweihten niemand kennt und von denen die Allgemeinheit nicht weiß, ob sie für mehr taugen als zum Tüten kleben.

mehr lesen 0 Kommentare

Wir haben Notdienst am Sonntag, den 26.03.2017

Offener Brief an alle Provisorien.

 

Liebe provisorische Füllungen und provisorische Kronen,

 

wenn ihr schon dazu neigt gelegentlich herauszufallen, so werdet ihr gebeten, damit bis zum Sonntag, den 26.03.2017 zu warten. Die Uhrzeit 10.oo bis 12.oo und 16.oo bis 18.oo passt uns gut, da haben wir nämlich Notdienst!

0 Kommentare

Buch von Wladimir. Eine Satire von Humor los!

Zeichnung: Wellmann
Zeichnung: Wellmann

Ist was? Ja doch, Wladimir hat ein Buch geschrieben! 

 

Nicht der humorvolle Schriftsteller Wladimir Kaminer („Russendisko“) sondern Wladimir Putin, der weniger humorvolle aber bekannteste Zar der Gegenwart.

mehr lesen 0 Kommentare

Landarztmangel. Eine Satire von Richard Krause

Foto: Johannes Jansson
Foto: Johannes Jansson

 

 

Ist was? Ja doch, deutschlandweit herrscht ein Mangel an Landärzten! 

 

Besonders schlimm ist die Situation außerhalb der Städte.

mehr lesen 0 Kommentare

Autobahnen. Von Humor los!

Schlagloch, Foto: Geof
Schlagloch, Foto: Geof

Ist was? Ja doch, die Autobahnen sind marode. „Die wichtigsten Ursachen sind das hohe Alter und der Schwerlastverkehr“ weiß der ADAC. Alter schützt bekanntlich vor Laster nicht. Die Alten plündern also nicht nur die Rentenkasse sondern belasten auch die Hauptverkehrswege. Fatal wird es, wenn übergewichtige Rentner die Schnellstraßen befahren.

mehr lesen 0 Kommentare

Chrom klingt besser. Von Humor los!

Foto: Thesupermat
Foto: Thesupermat

 

 

Habe mir einen heißblütigen Italiener zugelegt. Nicht was Sie denken, sondern ein Sportauto. Flach, laut und rot. Natürlich rot, denn das macht italienische Sportwagen schnell. Und bekanntlich müssen italienische Autos schnell sein um dem Flugrost zu entkommen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Medikamente. Eine Satire von Humor los!

Quelle: Markus Würfel
Quelle: Markus Würfel

Ist was? Ja doch, „47 Prozent spülen Arzneimittel die Toilette hinunter“! 

 

Das berichtete das Hamburger Abendblatt am 15.03.2017. Die Androhung von Risiken und Nebenwirkungen in den Beipackzetteln dürfte der Grund sein. Dafür gesunden unsere Gewässer. 

mehr lesen 0 Kommentare

Qualitätssicherung im Gesundheitswesen. Eine Satire von Richard Krause

Ist was? Ja doch, laut dem Bundesanzeiger soll das Qualitätsmanagement (QM) in Praxen und Krankenhäusern nunmehr Sektoren übergreifen, BAnz AT 15.11.2016 B2. Wenn Sie die Bekanntmachung nicht gelesen haben sollten, ist das keine Schande. Der Bundesanzeiger wird vorwiegend von Archivaren und Menschen mit Einschlafstörungen bezogen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Das Bundesverfassungsgericht. Eine Satire von Richard Krause.

Fotoquelle: www.kremlin.ru
Fotoquelle: www.kremlin.ru

Ist was? Ja doch, das Bundesverfassungsgericht hat gesprochen!

Demnach unterliegt es der Entscheidungshoheit Deutschlands, ob türkische Regierungsmitglieder hier einreisen dürfen, um das Gastland zu beschimpfen, 2 BvR 483/17. Nach Auslegung der Karlsruher Richter darf die Bundesregierung also entscheiden und sogar regieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Die CDU ist gegen Vollverschleierung. Eine Satire von Richard Krause.

Politiker können bei Vollverschleierung nicht auseinandergehalten werden.

Foto: Steve Evans

 

 

 

 

 

 

 

Ist was? Ja doch, die CDU Niedersachsen hat sich gegen die Vollverschleierung ausgesprochen! Dem ist unbedingt zuzustimmen. Insbesondere Politiker und Parteien sollten einem Verschleierungsverbot unterliegen. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rauchen. Eine Satire von Richard Krause

Rauchen schädigt die Zigarette, Foto: ProDente

 

 

 

Ist was? Ja doch, Rauchen ist gefährlich! Vor allem für die Tabakpflanzen. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zugausfälle. Eine Satire von Richard Krause

Ist was? Ja doch, Zugausfälle haben auch eine gute Seite!

 

Hamburg ist eine Reise wert. Bekannt für vieles und insbesondere für herausragende Autostaus. Den Staus setzt die konkurrierende Bahn Zugverspätungen und Zugausfälle entgegen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Martin Schulz: mit Bart aber ohne Hütchen. Eine Satire von Richard Krause.

Martin Schulz bei einer Büttenrede in seinem Karnevalsverein. Foto: Olaf Kosinsky

 

 

 

 

 

Ist was? Ja doch, mit der Berufung Martin Schulz´ zum Kanzlerkandidaten hat das Rennen um das Regierungsamt 2017 endlich Fahrt aufgenommen! 

 

Lange Zeit sah es nämlich so aus, als wäre die SPD außerstande festzulegen, welcher Papiertiger gegen Angela Merkel antreten soll. Dessen Nominierung erfolgte nach einem festgelegten Ritus, nämlich als Hütchenspiel. Die Spielregeln sind denkbar einfach: wer auf drei nicht auf den Bäumen ist, wird von der Bildzeitung in den Ring gezerrt. Verlierer ist, wer kein freies Hütchen erreicht hat. Diesmal traf es Martin Schulz. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Darf es eine dritte Niere sein? Eine Satire von Richard Krause

Statistik, Foto ARAKI Satoru
Statistik, Foto ARAKI Satoru

Ist was? Ja doch, die AOK fordert „höhere Fallzahlen“ bei Operationen! Wundern Sie sich bitte nicht, wenn im Falle einer bevorstehenden Operation die kranke Kasse Sie fragt „darf es etwas mehr sein?“. Klar, wer für zwei Bypässe taugt, verträgt auch eine dritte Niere.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Thomas' neuer Reisepass. Eine Satire von Richard Krause

Die alten Pässe bleiben gültig! Hier der Jochpass, Foto: Woxe

 

 

Ist was? Ja doch, der ab dem 01.03.2017 erhältliche neue Reisepass enthält ein holografisches Bild des Brandenburger Tores. Für einen reibungslosen Grenzübertritt müssen Genetiker nur noch klären, wie man den Menschen das Aussehen des Nationaldenkmals verpasst.  

mehr lesen 0 Kommentare

Herzoperationen. Eine Satire von Richard Krause

Ein Bild auf früheren Zeiten: räumlich desorientierter Herzchirurg auf der Suche nach verlegten Kranzgefäßen. Foto: Ion Chibzii.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist was? Ja doch, Herzoperationen gelingen immer besser! Das sagen jedenfalls Patienten, die eine OP am Herzen überlebt haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Germany‘s Next Topmodel. Eine Satire von Richard Krause.

Finale von GNTM, Foto: CHRIS. Damit die Stöckelschuhe nicht umfallen hat man Models draufgestellt.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

HSV. Eine Satire von Richard Krause

Foto: Piotr Drabik
Foto: Piotr Drabik

War was? Ja doch, der HSV hat die Abstiegszone der Fußballbundesliga verlassen! 

 

Das ist einer neuen Taktik zu verdanken, gegensätzlich zu der bisherigen Übung, Punktspiele nicht zu verlieren. Für alle, die aktuell nicht im Thema sind: Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neu: Bundespräsident jetzt wie Merkel! Eine Glosse von Richard Krause.

 

Ist was? Ja doch, wer wie Merkel, Steinmeier oder Stegner seine Mundwinkel der Schwerkraft überlässt, erhält hierzulande die besten Karrierechancen! Vermeidung positiver Gedanken sollte deswegen in dem Land der Dichter und Negativdenker zum Lehrinhalt aller weiterführenden Schulen werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Zur Wirtschaftslage. Eine Glosse von Richard Krause

Kaum ein deutscher Rentner verfügt über einen eigenen schwarz gebauten Swimmingpool. Foto: Jayen 466

 

 

Ist was? Ja doch, die Steuerquellen sprudeln in Deutschland so kräftig wie noch nie! Das ist nur vordergründig dem globalen Bedarf der Unterwelt an teutonischen PKW der Sternenklasse zu verdanken. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Fall von Alterszahnheilkunde

Ausgangspunkt: abgenutzte Totalprothesen mit progener Verzahnung (umgekehrter Vorbiss), Foto 1. Behandlung: Bisshebung um ca. 1cm (!) und Neuversorgung, Fotos 2 - 4. Danke an den Patienten für seine Geduld und an den Zahntechnikermeister Jens Taubhorn für die hervorragende technische Umsetzung.

mehr lesen 0 Kommentare

Wir wünschen allen einen schönen Nikolaus !

Übrigens, den Nikolaus gibt es wirklich! Wir haben ihn mit eigenen Augen in einem Harburger Supermarkt gesehen :)

0 Kommentare

Winterliche Impressionen aus dem Garten

0 Kommentare

Mundhygiene bei Elefanten

Im Nachgang zu dem Tag der Zahngesundheit findet Im Zoo Hagengeck wieder das symbolische Zähneputzen bei Elefanten statt. Beteiligt sind 700 Kinder, die so spielerisch an das Thema "Mundgesundheit" herangeführt werden (Quelle: Zahnärztekammer Hamburg). 

0 Kommentare

Bonusheft nicht vergessen

Liebe Patienten, 

wenn Sie gesetzlich versichert sind, erinnern wir Sie hiermit an die kostenlose Bonusuntersuchung, falls sie in diesem Jahr noch nicht erfolgt sein sollte.

Bild: ProDente e.V.

0 Kommentare